You are currently browsing the category archive for the ‘Zitate & Weisheiten’ category.

Ein junger Mann wird als Schüler der Schwertkunst akzeptiert.

Am ersten Tag sagt der Meister  folgendes zu ihm: „Jedesmal wenn du kiri oroshi machst, stell dir einen Ball vor. Dieser Ball ist dein Ego. Schneide ihn in zwei Hälften. Beim nächsten Schnitt wiederholst du dieses, immer und immer wieder, bis du dein Ego davon geschnitten hast.“

Der Schüler folgt den Worten des Meister, Tag für Tag, Jahr für Jahr, jedesmal mit dem Ball vor seinem Auge, welchen er mit seinem Schwert schneidet.

Nach vielen Jahr erkannte der Schüler, dass kein Ego mehr übrig geblieben ist, welches es zu schneiden gibt…

und keinen Grund mehr zum trainieren…

und so gibt er das Schwert auf..

und trinkt erstmal einen.

Für Sempai 剣酒一

„Das erste Ziel der Kunst des Schwertkampfes ist die Einheit von Kämpfer und Schwert. Wenn Schwert und Mensch eins werden, wird selbst ein Grashalm in der Hand zur starken Waffe. Das zweite Ziel der Kunst des Schwertkampfes ist: das Schwert aus der Hand zu legen. Da man das Schwert auch im Herzen trägt, kann man seine Feinde auch mit bloßen Händen besiegen. Das höchste Ziel der Kunst des Schwertkampfes aber ist, sowohl durch das Schwert in der Hand als auch auf das im Herzen zu verzichten. Im Herzen sollte man das Wohl der Welt tragen und das bedeutet nicht töten. Das bedeutet Frieden.“

König von Qin

"Wäre ich ein Tautropfen, so würde ich auf der Spitze eines Blattes Zuflucht suchen. Aber da ich ein Mensch bin, habe ich keinen Ort auf der ganzen Welt." - Saigo Takamori
August 2017
M D M D F S S
« Mai    
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031  

Blog Stats

  • 72,655 hits
%d Bloggern gefällt das: