Servus,

am letzten Samstag fand ein sehr kleines aber feines Enbu am Seto-Jinja in Yokohama statt. Grund war das 10. jährige Bestehen der Nihon Iaido Kyokai um Takada Gakudo-sensei, 10. Dan Muso Shinden ryu Iaido.
Bis auf ein paar Ausnahmen war es ein reiner Iaido-Taikai, bei dem, je nach Graduierungsgruppe, zusammen eine kleine Auswahl an Kata gezeigt wurden. Bevor es richtig losgehen sollte, wurde eine gemeinsame Shinto-Zeremonie im Schrein abgehalten, die von einer anschliessenden, offiziellen Begrüssung gefolgt wurde. Den Anfang der Vorführungen machte eine Solodemo (Shinden) gefolgt von der Shodan/Nidan/Sandan-Gruppe. In dieser Gruppe waren vier Vorführende: drei entstammen der Muso Shinden ryu, einer der Shinto ryu. Gezeigt wurden 5 Kata nach freier Wahl, welches sich durch das gesamte Programm durchziehen sollte. Neben diversen Iai-Vorführungen – Shinden, Eishin, Tamiya, Nakamura, Toyama, Shinto  – gab es auch eine kurze Kenjutsu-Vorführung der Shinto ryu, eine etwas längere und sehr nette Yagyu Shingan ryu-Vorführung sowie einen kurzen Absteher ins Jodo sowie Jukendo.

Es waren wirklich extrem viele hochgraduierte Leute anwesend. Später beim Naorai, der offiziellen Feierlichkeit, wurde sich im Fluss des Alkohols und der guten Speisen herzlich ausgestauscht. Besonders intensiv war das Gespräch mit einem 8. Dan sowie einem 5. Dan Tamiya ryu. Erster will unbedingt nach Deutschland kommen (jemand Lust auf ein Seminar?) und Letzterer hat sich mit mir über den Wert von Kyudo im Budo unterhalten. Falls jemand diesen Herren kennt: Nakayama-sensei aus Kanagawa. Viele Grüsse von seiner Seite aus an die Kyudo-Leute in Deutschland. Er hat in den höchsten Tönen von euch gesprochen!

Das Problem bei solchen Veranstaltungen: Irgendwann muss jeder eine Rede halten. Was passierte also? Mein Sensei wurde aufgerufen und musste mich natürlich mit nach vorne ans Mikro stellen. Und da stand ich nun. Allein. Vor Leuten, die vermutlich alle zusammen mehr als 1000 Jahre Praxis auf den Buckel haben. Und das Problem: Sie waren alle leicht angeheitert und wollten jetzt was über Budo wissen – von mir. Immerhin kann ich sagen, dass der Applaus, nachdem ich meine Rede beendet hatte, wirklich nicht ohne war. Dabei habe ich nur das gesagt, was ich hier auch schon öfter geschrieben habe: Iai, welches nicht mit dem Willen zum Schneiden ausgeführt wird, ist kein Iai. Herz und Schwert muessen Hand in Hand gehen. Tagtäglich. Fanden Sie scheinbar sehr passend. Es folgten diverse Schulterklopfer (besonders der 8. Dan von oben hatte eine ungemeine Freunde dabei empfunden, mir mehrmals, sehr – intensiv – auf die Schulter zu klopfen), diverse Visitenkarten und Bekundungen, wie gut sie doch  unsere Vorführung fanden und das ich schön fleissig weiter trainieren solle.
Ehrlich: Das war wirklich ein ganz tolles Erlebnis. Super nette Herrschaften, sehr offen und auch oftmals mit einer gehoerigen Portion Humor. Wie meinte der 5. Dan nur ganz trocken: Ich bin ein 6. Dan Shudo 酒道. Der geneigte Leser möge sich die Übersetzung bitte selbst erarbeiten… Ebenfalls von hohem Unterhaltungsfaktor – leider auf meine Kosten – war zum einen mein Aussehen und zum anderen meine momentane Anstellung bei einem grossen deutschen Autobauer. Wieder Herr 8. Dan – merklich betrunken und voller Euphorie – war dran mit seiner Rede. Also ab nach vorne und zack, erstmal über mich hergezogen. Es viel oftmals der Name „Brad Pitt“ (fragt mich ja nicht, wieso!) in Zusammenhang mit meinem Aussehen (ich habe gesagt, nicht fragen!) sowie der dezente, mit dem Vorschlaghammer vorgetragene Hinweis, dass ich ja sehr gut deutsche Qualitätsware (sprich Autos) für die anwesenden Herrschaften besorgen könnte. Auf meinen Hinweis, dass dieses doch etwas schwierig werden könnte, konnte man bei der alten Garde doch schon den ein oder anderen Gesichtsverzug erkennen. Ich glaube, die hatten echte Hoffnungen…

Wie dem auch sei. Es war ein rundherum gelungener Tag: Perfektes Wetter, eine absolut tolle Location, tatsächlich ein wenig Publikum, ein sehr netter Takada-sensei und viele neue Kontakte. Hoffentlich, bis zum nächsten Mal!

Yours in Budo,

Micha

Muso Shinden ryu

Yagyu Shinkage ryu und Yagyu Shingan ryu

Nakamura ryu Happogiri

Tamiya ryu und Muso Shinden ryu

Jukendo 1 + 2

Muso Jikiden Eishin ryu

Advertisements